Sie sind hier: 

Wir über uns

Schützenbrüder St. Michael
Stevede

Unsere Schützenbruderschaft wurde erstmals urkundlich und auf einer Silberplakette 1744 erwähnt.

Der Überlieferung nach wurde sie von 10 Personen gegründet.
Die Schützenbruderschaft stand bei ihrer Gründung und bis heute unter dem Motto ,, Einigkeit-Brüderlichkeit-Christliche Sitte- Friede und Frohsinn. In ihrem Ursprung war sie eine Notgemeinschaft die sich bei kriegerischen Überfällen bei Brand ,Tot und sonstigen Geschehnissen des Alltags zu bewähren hatte. Die Zeiten haben sich Gott sei Dank geändert so das einige der anfänglichen Aufgaben hinfällig geworden sind. In der heutigen Zeit wird der Frohsinn in der Schützenbruderschaft groß geschrieben.

Die Schützenbruderschaft hat im Jahr 2012 ca.160 Mitglieder
Der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Michael Stevede besteht aus dem 1. Vorsitzenden Markus Weitenberg, dem 2. Vorsitzenden Dennis Selting, dem Kassierer Dirk Weitenberg, dem Schriftführer Hermann-Josef Dieker und 5 Beisitzern.
Das Offizierskorps wird angeführt vom Oberst Franz-Josef Segbert und dem Feldwebel Bernd Weitenberg und besteht des weiteren aus den 4 Fahnenoffizieren Matthias Hüppe, Sebastian Voßkühler, Julian Plesker und Matthias Roß sowie den beiden Adjudanten Marvin Höink  und Björn Hölker.
Das Vereinsjahr beginnt am 1. Fastensamstag mit dem Doppelkopfabend bei dem mit Glück und guten Karten Preise gewonnen werden können.

Am Tag vor Christi Himmelfahrt findet der Gewehrabend statt.
Kurze Zeit später Mitte Juni feiern wir dann unser traditionelles Schützenfest.
Das Fest beginnt mit dem Kinderschützenfest am Samstag Nachmittag. Am Abend wird das Alte Königspaar mit einem zünftigem Tanzabend verabschiedet.
Am Sonntag Morgen ist Schützenmesse im Zelt, nach einem kurzem Frühschoppen läßt der Spieß antreten zum Appel hier wird der Verstorbenen Schützenbrüder und der Gefallenen beider Weltkriege in würdevoller Weise gedacht.
Ehrungen von Jubilaren und von verdienten Schützenbrüdern werden genauso vorgenommen.

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal wird es dann ernst für die Schützen, gillt es doch einen neuen König zu ermitteln.
Am Montagabend beginnd um 19.30 Uhr die Parade vor dem neuen Königspaar. Anschließend wird im Festzelt bis in die Frühen Morgenstunden gefeiert.
Im Sommer ist dann noch ein Familientag mit Preisschießen, bei welchem besonders der Schützennachwuchs auf seine Kosten kommt.

Das Schützenjahr endet mit der Generalversammlung am letzten Freitag im Oktober. 

Redakteur: hermann-josef-dieker@stevede.de