Sie befinden sich hier: » Startseite » News
31.10.11
Steveder Schützen haben einen neuen Vorsitzenden - Weitenberg folgt auf Korth

Symbolisch reicht Wilhelm Korth mit der Versammlungsglocke auch den Posten des Ersten Vorsitzenden in die Hände von Markus Weitenberg weiter. Fotos: Stephan Wolfert

Ein wenig Wehmut klang in der Stimme von Wilhelm Korth mit als er mit der Versammlungsglocke symbolisch auch den Posten des Ersten Vorsitzenden in die Hände von Markus Weitenberg weiterreichte. Nach 15 Jahren im Vorstand hat sich der 44-Jährige bei der Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Michael Stevede nicht mehr zur Wahl gestellt: „Es war nicht immer leicht, aber ich möchte keinen Tag missen.“ Am Freitag wählten die 51 Anwesenden im Pfarrheim Vorstandsmitglied Markus Weitenberg einstimmig zu seinem Nachfolger. Der 38-jährige Tischler war bislang Beisitzer.

Nach neun Jahren im Vorstand hat sich Georg Gerwers ebenfalls nicht mehr zur Wahl gestellt. Der 48-Jährige spendierte als aktueller Schützenkönig die Getränke für die Versammlung. Den neunköpfigen Vorstand des Schützenvereins komplettieren ab sofort die neu gewählten Jürgen Brüning und Daniel Hüwe. Als zweiten Vorsitzenden bestätigt hat die Versammlung Stefan Hölker. Auch im Offizierskorps gibt es einen Wechsel: Für den ausgeschiedenen Benedikt Grote rückt der bisherige Reservist Henrik Schulze Hillert als Fahnenoffizier auf. Zum neuen Reservefähnrich wurde Sebastian Vosskühler gewählt.

Für das kommende Jahr kündigte Konrad Billhardt nach dann 25 Jahren im Amt sein Ausscheiden als Generaloberst an.

In seinem Kassenbericht musste Kassierer Dirk Weitenberg unter dem Strich ein leichtes Minus feststellen, was er vor allem auf die wesentlich teurere Tanzband bei den beiden Ballabenden und die durch den Regen am Schützenfestsonntag benötigte mobile Vogelstange zurückführte. Dies wollte Korth allerdings nicht überbewerten und ergänzte humorig: „Wir brauchen bestimmt noch keinen Rettungsschirm. Bei besserem Schützenfestwetter werden wir im nächsten Jahr sicherlich wieder besser dastehen.“

Eine intensive Diskussion führte die Versammlung hinsichtlich der Zukunft des gemeinsam mit der Landjugend veranstalteten Erntedankfestes. In den letzten Jahren hatten sich die Besucherzahlen negativ entwickelt. Ein Ergebnis gab es nicht, aber Weitenberg plädierte für die Fortführung und Überarbeitung des Konzepts: „Wir sollten eine solch traditionsreiche Veranstaltung wie das Erntedankfest nicht einfach einschlafen lassen.“

Folgende Termine für 2012 hat der Vorstand festgelegt: 25.2. Kartabend, 16.5. Gewehrabend bei Korth, 16. bis 18.6. Schützenfest, 8.9.: Teilnahme beim Stadtschützenfest am Walkenbrückentor, 23.9. Erntedankfest (Ort noch offen), 26.10. Generalversammlung im Pfarrheim.

 

Vorstandsbild:

So soll es künftig sein. Der Vorstand der Steveder Schützen stärkt seinem neuen Ersten Vorsitzenden, Markus Weitenberg, den Rücken (v.l.): Hermann-Josef Dieker, Jürgen Brüning, Stefan Hölker, Dirk Weitenberg, Christian Niewerth und Daniel Hüwe. Es fehlen: Reinhard Drees Pieper und Dieter Hüppe. 

Von: Stephan Wolfert